Doppelter Erfolg für Hagenbeck Kaffee beim German Brand Award 2019

Kaltenkirchen, 06. Juni 2019 – Beim German Brand Award 2019 wird Hagenbeck Kaffee von der Max Meyer & Max Horn GmbH aus Kaltenkirchen in den Kategorien „Fast Moving Consumer Goods“ und „Newcomer Brand of the Year“ als „Winner“ und mit einer „Special Mention“ ausgezeichnet. Das hochkarätige Experten-gremium belohnt damit die umfangreiche und innovative Neugestaltung der Traditionsmarke. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung werden die Preise am heutigen Donnerstag, den 6. Juni, in Berlin vergeben.

Die zweifache Auszeichnung ist eine weitere Bestätigung für den eingeschlagenen Weg von Hagenbeck Kaffee. Nach dem Markenrelaunch im vergangenen Jahr, mitsamt der Einführung des modernen und auffallend außergewöhnlichen Designs der sieben Premiumsorten, erhielten die Beteiligten durchweg positives Feedback. Der erfolgreiche Start im norddeutschen Lebensmittelhandel sowie im Marketing und Vertrieb veranlasste die Max Meyer & Max Horn GmbH, zusammen mit der verantwortlichen Agentur Gischt & Glut aus Hamburg, diese Schritte von einer professionellen und internationalen Jury bewerten zu lassen.

Da die Inszenierung der Marke als stärkstes Kommunikationsmedium für das Produkt gesehen wird, ging Hagenbeck Kaffee in der Wettbewerbskategorie „Excellent Brands“ an den Start, in dem die besten Produkt- und Unternehmensmarken einer Branche prämiert werden. In der Rubrik „Fast Moving Consumer Goods“ erhält das Unternehmen mit dem charakteristischen Tiger die begehrte Auszeichnung als „Winner“. Im Bereich „Newcomer Brand of the Year“ folgt zudem eine „Special Mention“, die für besondere Aspekte in der Markenführung verliehen wird.

Das erfolgreiche Abschneiden zeigt, dass es sich auszahlt, beste Qualität auch in einer optisch durchdachten Verpackung zu präsentieren. „Wir sind uns sicher, dass wir vieles richtig gemacht haben. Trotzdem ist es ein tolles Gefühl, wenn diese Erkenntnis von unabhängigen Profis geteilt und bestätigt wird“, sagt Geschäftsführer Christian Max Horn. „Mit Glück entwickelt man als Unternehmer wenigstens einmal im Leben eine herausragende und erfolgreiche Marke. In dieser Arbeit steckt viel Herzblut“, erklärt Geschäftsführerin Cornelia Meyer. Gemeinsam führen sie in dritter Generation die Max Meyer & Max Horn GmbH.


„Als der erste Vorentwurf der heutigen Packung fertig war, ist mir gleich die Stärke und Plakativität aufgefallen, die in der neu gefundenen Optik steckte. Eigentlich hatten wir das heutige Design schon im Sinn, als wir in die Konzeption einstiegen. Bei der ersten Präsentation entschieden sich unsere Auftraggeber dann ohne Umschweife für diesen – unseren – Lieblingsentwurf. Das war gleich der erste Treffer für die Marke Hagenbeck Kaffee,“ sagt Bernd Helmich, Geschäftsführer Kreation bei Gischt & Glut. Till Uterharck, Geschäftsführer Beratung der Agentur, ergänzt: „Als ich auf die Marke Hagenbeck Kaffee gestoßen bin, war mir klar, dass das ein Rohdiamant ist. Man bekommt nicht oft die Möglichkeit, so tief in die Arbeit am ursprünglichen Markenkern einzusteigen und die Marke neu zu formen und zu positionieren. Das Zusammenspiel von Produktqualität, Markenstory, Design, Marketing und Vertrieb fügt sich bei Hagenbeck Kaffee mehr als glücklich.“

Der German Brand Award wird von dem 1953 als Stiftung gegründeten Rat für Formgebung ausgerichtet. Die unabhängige und international agierende Institution unterstützt Unternehmen darin, Design- und Markenkompetenz effizient zu kommunizieren und zielt gleichzeitig darauf ab, das Designverständnis der breiten Öffentlichkeit zu stärken. Dem Stifterkreis gehören aktuell über 300 in- und ausländische Unternehmen an. Der German Brand Award ist in die Wettbewerbskategorien „Excellent Brands“ und „Excellence in Brand Strategy and Creation“ unterteilt.