Evolution statt Revolution: Leopard 53 Powercat läuft im September 2019 vom Stapel

Nizza, 23. Juli 2019 – Leopard Catamarans war schon immer gut darin, Geschichte(n) zu schreiben. Als Pionier stieg die südafrikanische Werft „Robertson & Caine“ 1991 in den Markt der Segelkatamarane ein und entwickelte sich vom Serienentwickler für den weltweit größten Vercharterer „The Moorings“ zum Markenhersteller „Leopard“. 2002 erfolgte dann mit Leopard der Einstieg in den Powercat-Markt. Heute wird mit dem Leopard 53 Powercat die vierte Generation der Leopard Powercats präsentiert.
Mit dieser Historie kann sich Leopard zurecht als Vorreiter auf dem Powercat-Markt bezeichnen. Entgegen vieler anderer Yachtdesigns, entstand die erste Powercat-Generation aus der direkten Nachfrage des Chartermarktes. The Moorings, größter weltweiter Vercharterer, bekam zur Jahrhundertwende gezielte Anfragen nach Charterangeboten von Powercats. Dieser Nachfrage stellte sich die langjährige Partnerwerft Robertson & Caine umgehend und präsentierte im Jahr 2002 kurzerhand den ersten Powercat für The Moorings. Aus dem Charterangebot wurden dann unverzüglich die Powercat-Modelle für Leopard abgeleitet und 2007 mit Erfolg als Serie in den Privatverkauf gegeben.
Darauf aufbauend, tritt der Leopard 53 PC die Nachfolge des bisher erfolgreichsten Powercat Leopard 51 PC mit mehr als 137 produzierten Yachten an. Er wird im Herbst 2019 in Kapstadt vom Stapel laufen. Alle weiteren Informationen zum Leopard 53 PC findet ihr hier.